DER Splitboard-Camp-Report 10.-12.1.2014 ..Fotoshooting!

…Der Camp-Report mit etwas Verzögerung, aber dafür mit umso schöneren Bildern.

Was für ein ausgeglichenes Camp! Frauen/Männeranteil nahezu 50:50, dazu mit Julika Groten noch eine tolle Photografin und Volker, mein Partner aus Schweiz, war auch da zur Unterstüzung. Am Freitag waren fast alle pünktlich um 14:00h am Hüttle, so dass wir gleich mit der Materialeinweisung starten konnten. Jeder bekam sein Wunschboard und am Abend gab es zum guten Frastanzer Hellen noch Lawinentheorie.

SplitboardWeJan14-5
Leider war der Samstag zuerst noch etwas verhangen und frisch – was aber der Laune keinen Abbruch tat. Dafür fanden wir noch einen unberührten Powderhang. Da es ab Mittag aufriss, verlegten wir den Praxis LVS-Teil komplett auf den Sonntag und genossen die Sonne und das gute Licht zum riden.

SplitboardWeJan14-3
Der Sonntag startete dann mit Traumwetter und wir konnten uns mit Unterstützung der Bergbahn Gargellen ins garantierte Weiss transportieren lassen. Auf 1.900 Meter Höhe im freien Gelände und im einem Hammer Blick übers Montafon, bauten wir unser LVS-Suchfeld auf. Jede(r) musste einzeln beweisen, wie gut und schnell er/sie mit seinen LVS-Gerät umgehen konnte. Alle haben es gut gemacht!

SplitboardWeJan14-6
Auf dem Sankt Antönier Joch angekommen, saßen wir dann in der Sonne und liesen das Panorama auf uns wirken. Das gesamte Camp-WE hat Julika als Profi-Photografin in Bildern festgehalten, eine kleine Auswahl findet ihr hier auf die schnelle vorab. Man erkennt den enormen Qualitätssprung der Camp-Bilder sofort – dagegen sehen unsere sonstigen  Blog PICs ja richtig „fad“ aus 🙂

SplitboardWeJan14-7

Mehr Bilder demnächst hier im Blog – stay tuned und lasst Euch überraschen!
Vielen Dank an alle, wir hatten eine richtig schöne Zeit am Berg!

Splitboard Europe Team
Simon und Volker
alle Fotos von Julika Groten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .