Von Montafon bis Kirgistian – Camps und Testevents mit Splitboards Europe

Splitboard-Abenteuer und sportliche Herausforderung nach Belieben – in der großen Vielfalt von 22 Splitboard Camps von Splitboards Europe findet jeder sein nächstes Reiseziel für diesen Winter. Splitboards Europe ist nicht nur der größte Splitboard Shop in Europa und älteste Anbieter von entsprechenden Camps, sondern veranstaltet auch seit 14 Jahren das kultige Test-Event „Climb the Mountain“ im schneesicheren Tourengebiet Bieler Höhe/Silvretta, letztes Jahr mit über 100 Test-Splitboards. Langjährige Erfahrung und kompetente Beratung zeichnet das Team von Splitboards Europe rund um Inhaber Simon Graf aus. Die Camps bieten mehrere Vorteile: Das Testmaterial verschiedener Brands ist inklusive, ein logistisch einwandfreier Ablauf ist gewährleistet und sicheres Tourengehen mit viel Spaß und wertvollen Tipps sowieso. Neben den Einsteiger und Alpin Camps werden auch hochalpine Mehrtagestouren angeboten. Außerdem führt Simon Graf die Ausbildung der Alpenvereinsmitglieder bei den DAV Reisen selber durch. Neu in diesem Winter sind die Runde um den berüchtigten Ortler, das Powder Techniktraining am Arlberg und das Highlight: „mr. splitboards Kirgistan Adventure“. Da die Gruppen immer klein gehalten sind, heißt es bald einen Platz sichern beim nächsten Freeride-Adventure auf splitboards.eu

Alles Camps siehe splitboards.eu
Highlights:

Das erste Camp der Saison
Hintertuxer Splitboard Camp
23.-25.11.18

Größte Testevent mit über 100 Splitboards
Climb the Mountain / Silvretta, Bieler Höhe
25.-27.01.19

Technik Training am Arlberg
13.-16.12.18

mr. splitboards Kirgistan Adventure
09.-17.02.19

Alpin Camp – Ortlerrunde
13.-17.03.19

Alpin Camp – Haute Route
26.04.-02.05.19

DAV Grund- und Aufbaukurse
5 Camps von Mitte Januar bis Ende März

Sowie von Dezember bis März laufend Einsteiger- und Alpin Camps im Montafon.

powder, sun and 80 splitboarder @ CLIMB THE MOUNTAIN 2018

Sometimes everything just fits and the good vibes create a dream weekend in the mountains for everyone involved. This year: Finally more than 2 meters high snow walls when you come out of the tunnel at Silvretta Bielerhöhe! We had already got to know each other in the gondola, somehow it was immediately clear who belonged to the Splitboarders. The gondola is followed by the legendary tunnel taxi and as it climbs up into the sunlight and only snow-capped peaks can be seen, everyone smiles like honeymoon horses and strains the mobile phone cameras until we find out that we are no better than the Asians.

room with a view from Gasthof Piz Buin

room with a view from Gasthof Piz Buin

Splitboarder Welcome

At 5 p. m. we all meet and get to know the whole gang: The more than 60 guests, the team from Splitboards Europe and the representatives of the manufacturers – this time Tobi from Rossignol, Ben from Konvoi, Michael from Never Summer, Victor and Dan from Spark, Willi from Jones and with the longest journey to the valley Tal and Dodo from Plum – with the two Frenchmen having to spend the night involuntarily in the neighbouring valley near Galtür. It is important to pay attention to the dangers of navigation devices that want to send you over the Silvretta Hochalpenstrasse  – this road is closed in winter. So: The valley station Partenen can be reached in winter ONLY via Bludenz.

20180202_CTM18_M08_Preisverleihung_053culinary hightligts

After clarification of the program and all questions we can finally devote ourselves to the evening menu of head chef Manfred in the mountain inn Piz Buin, and that is always sensational:
Extensive salad buffet
various soups to choose from
also sometimes pasta or potato salad in advance.
Main course from home-style cuisine, always 3 to choose from and delicately prepared
if you are not yet completely happy, you will break at the dessert at the latest, this time we had an evening with Kaiserschmarrn
Since we had booked the inn completely for our event, it is easy to get to know the others from different countries after dinner with a nice beer or wine, as we all have a great passion: snowboarding!

20180202_M06_Testpool_105105 Splitboards and many more equpiment

From 9 a. m. on saturday immediately after the group photo, we start testing splitboards, bindings, sticks and later at the „ascent workshop“ also skins and crampons or at the LVS workshop of safety equipment. Approximately 20 day guests have been added and so it is a lively exchange of material and a coming and going – as the lift is right next door, no board stays on the road for a long time and almost everyone can test everything he/she likes. From 12 o‘ clock on it says: One hour break – for everyone, because the „Liftboy“ is taking a break ; -) But there are worse things than eating a sensational Kaspressknoedel soup and a light wheat beer on the sun terrace at Piz Buin, are there? In the afternoon we return to the products of:

Arbor, Burton, Jones, Konvoi, Never Summer, Plum, Prior, Rossignol, Salomon and Weston Snowboards.
Plum, Rossignol/Plum, Spark and Karakoram Bindings
Tourenequipment von Arva, Countour, G3, Kohla, Ortovox and Pieps

Those who have found their dream split-set should hurry up, because Splitboards Europe’s warehouse is already lightening.

Tension and relaxation
After enjoying herbal and Finnish sauna and the repeated extensive dinner it will be exciting. Incredible prizes will be raffled off among all participants of the CTM at the tombola:

20180202_M08_Preisverleihung_0331 Rossignol Sushi Splitboard

1 Prior Splitboard

1 Spark Binding

1 Boardholder  Konvoi

2 G3 Skins

1 Contour Skins

2 Voilé shovel

and much more finds new owners in the fun lottery.
After so much excitement there is again relaxation at our freeride movie evening with 2 splitboard movies of Rossignol and Spark, which take us to other powder countries.

 

sunday = sun + powder

20180202_CTM18_M08_Preisverleihung_075If you have breakfast in the midst of white mountain peaks and the mountain guides are already waiting, there is no stopping and a hustle and bustle is created. Everyone wants to put their stuff on tour and pack up what they want to transport during the day by Team Splitboards Europe. Then it’s finally time to go out, divided into groups and either with or without a mountain guide on one of the many tours into the Silvretta. We take the bus a bit towards the gondola and ascend through a wonderful valley to the Kromer Scharte. The newcomers have the opportunity to get rid of all questions and get used to ascending with Splitboard. The advanced groups make more difference in altitude – but everyone is expecting an amazing descent through the loose powder snow, which has fallen in the night. The honey pie horses say hello again. In the afternoon they all go back down to Partenen by gondola, where you can already pick up your luggage from the busy team of Splitboards Europe. There’s a big farewell in the parking lot, so many new Shred Buddies have found each other and are already making appointments for the next adventures on board.

We thank all participants, it was a party for us!
Simon, Stefan, Dirk, Ollie und Eliane and Julian Kurtenbach, his photos you find here:

www.facebook.com/CTM4splitboarder/

www.instagram.com/splitboards.eu/ 

Powder, Sonne und 80 Splitboarder on Board @ CLIMB THE MOUTAIN

Manchmal passt einfach alles und die good vibes bereiten allen Beteiligten ein Traum-Wochenende in den Bergen. Dieses Jahr: Endlich wieder über 2 Meter hohe Schneewände wenn man aus dem Tunnel auf der Silvretta Bielerhöhe kommt! Wir hatten uns schon in der Gondel bekannt gemacht, irgendwie war gleich klar, wer zu den Splitboardern gehörte. Auf die Gondel folgt das berühmt-berüchtigte Tunneltaxi und als dieses auf der Höhe ins strahlende Sonnenlicht fährt und nur noch schneebedeckte Gipfel zu sehen sind, grinsen alle wie die Honigkuchenpferde und strapazieren die Handykameras bis wir feststellen, dass wir auch nicht besser als die Asiaten sind.

IMG-20180215-WA0005

room with a view – so einen Blick habt Ihr vom Berggasthof Piz Buin. Foto: Rossi Tobi Bär

Der Gasthof Piz Buin von Familie Oberschmid ist nicht schwer zu finden – schließlich gibt es hier auf 2040 Metern Höhe nur 2 Hotels und kaum mehr Gebäude. Erhaben thront der Berggasthof am zugefrorenen Stausee und wird gleich voller Begeisterung in Beschlag genommen. Wer vorausschauend sein Snowboard mitgenommen hatte, konnte gleich Freitag nachmittags noch seine Lines in „unseren“ Testhang ziehen, der gleich beim Haus mit einem Schlepplift erreichbar ist. Hier kann natürlich nicht von einem Skigebiet die Rede sein. Der Hang ist einfach lang und steil genug, dass man sehr gut verschiedene Boards hier testen UND vergleichen kann. Das ganze passiert immer am Testtag Samstag beim CLIMB THE MOUNTAIN, wenn die ganze Mountain Expo aufgebaut ist. Am Freitag kann sich eben wer will gemütlich eincruisen und aus dem frischen Powder rausholen was geht.

 

20180202_CTM18_M08_Preisverleihung_053

Splitboarder Welcome

Um 17 Uhr treffen wir uns alle und lernen die ganze Gang kennen: Die über 60 Gäste, das Team von Splitboards Europe und die Vertreter der Hersteller – diesmal mit Tobi von Rossignol, Ben von Konvoi, Michael von Never Summer, Victor und Dan von Spark, Willi von Jones und mit der weitesten Anreise Tal und Dodo von Plum – wobei die beiden Franzosen an diesem Abend erst mal im Nachbartal bei Galtür unfreiwillig nächtigen mussten. Es gilt nämlich die Tücke von Navigationsgeräten zu beachten, die einem im Winter über die Silvretta Hochalpenstraße schicken wollen – die ist im Winter gesperrt. Also: Die Talstation Partenen ist im Winter NUR über Bludenz erreichbar.

Kulinarische Highlights

Nach Klärung des Programms und aller Fragen dürfen wir endlich uns endlich dem abendlichen Menü von Küchenchef Manfred im Berggasthof Piz Buin widmen, und das ist immer sensationell:
Umfangreiches Salatbuffet
verschiedenen Suppen zur freien Auswahl
ebenso manchmal noch Nudeln oder auch auch Kartoffelsalat vorab
Hauptgericht aus gutbürgerlicher Küche, immer 3 zur Auswahl und delikat zubereitet
wer dann noch nicht vollkommen glücklich sein sollte, knickt spätestens beim Nachtisch ein, diesmal hatten wir einen Abend Kaiserschmarrn

Da wir den Gasthof komplett für unser Event gebucht hatten, ist es einfach, nach dem Essen beim gemütlichen Bier oder Wein die anderen aus verschiedenen Ländern kennenzulernen, haben wir doch alle eine große Leidenschaft: Snowboarden!

105 Splitboards und eine Menge Ausrüstung

20180202_M06_Testpool_105Gleich ab 9 Uhr morgens nach dem Gruppenfoto geht es los: Munteres Testen von Splitboards, Bindungen, Stöcken und später beim „Aufstiegs-Workshop“ auch Fellen und Harscheisen bzw. beim LVS-Workshop von Safety Ausrüstung. Rund 20 Tagesgäste sind noch hinzugekommen und so ist es ein lebhafter Austausch von Material und ein Kommen und Gehen – da der Lift ja gleich nebenan ist, bleibt kein Board lang unterwegs und fast jeder kann alles testen, was ihm/ihr beliebt. Von 12 Uhr an heißt es: Eine Stunde Pause – und zwar für alle, denn der „Liftboy“ macht Pause 😉 Aber es gibt Schlimmeres als auf der Sonnenterasse beim Piz Buin eine sensationelle Kaspressködelsuppe samt leichtem Weißbier zu verzehren oder? Am Nachmittag heißt es wieder ran an die Produkte von:

Arbor, Burton, Jones, Konvoi, Never Summer, Plum, Prior, Rossignol, Salomon und Weston Snowboards.
Plum, Rossignol/Plum, Spark und Karakoram Bindungen
Tourenequipment von Arva, Countour, G3, Kohla, Ortovox und Pieps

Wer sein Traum-Splitset gefunden hat, sollte sich sputen, denn das Lager von Splitboards Europe lichtet sich bereits.

Spannung und Entspannung

Nach Genuss von Kräuter- und finnischer Sauna und dem wiederholten umfangreichen Abendessen wird es spannend. Unter allen Teilnehmern des CTM werden bei der Tombola unglaubliche Preise verlost:20180202_M08_Preisverleihung_033

1 Rossignol Sushi Splitboard

1 Prior Splitboard

1 Spark Bindung

1 Boardständer von Konvoi

2 Felle von G3

1 Fell von Contour

2 Schaufeln von Voilé

und viel mehr findet bei der spaßigen Auslosung neue Besitzer.
Nach so viel Aufregung gibts wieder Entspannung bei unserem Freeride Filmabend mit 2 Splitboard Filmen von Rossignol und Spark, die uns in andere Powderländer entführen.

Sonntag = Sonne + Powder

20180202_CTM18_M08_Preisverleihung_075Wenn man inmitten weißer Berggipfel frühstückt und die Bergführer schon warten, gibt es kein Halten mehr und ein Gewusel sondergleichen entsteht. Jeder will auf Tour und seine Sachen fertig gepackt abstellen, was tagsüber vom Team Splitboards Europe transportiert werden soll. Dann geht’s endlich raus, in Gruppen aufgeteilt und wahlweise mit oder ohne Bergfüher auf eine der vielen Tourmöglichkeiten in die Silvretta. Wir fahren mit dem Bus ein Stück Richtung Gondel und steigen durch ein traumhaftes Tal auf zur Kromer Scharte. Die Neulinge haben Gelegenheit, alle Fragen loszuwerden und sich ans Aufsteigen mit Splitboard zu gewöhnen. Die Fortgeschrittenen Gruppen machen mehr Höhenmeter – aber alle erwartet an diesem Tag eine Wahnsinns-Abfahrt durch den lockeren Pulverschnee, der in der Nacht bei deutlichen Minusgraden gefallen ist. Die Honigkuchenpferde lassen wieder grüßen. Am Nachmittag fahren alle wieder mit der Gondel nach Partenen hinunter, wo man bereits vom fleißigen Team von Splitboards Europe sein Gepäck in Empfang nehmen kann. Es gibt ein großes Verabschieden auf dem Parkplatz so manche neuen Shred Buddies haben sich gefunden und verabreden sich bereits für die nächsten Abenteuer on Board.

Wir danken allen Teilnehmern, es war uns ein Fest!!

Simon, Stefan, Dirk, Ollie und Eliane
sowie Julian Kurtenbach, dessen sensationelle Fotos zu sehen sind auf:

www.facebook.com/CTM4splitboarder/

Welcom Weston Snowboards @ CTM!

Weston Snowboards will also have a limited selection of next year’s splitboards for splitboarders to try! They are a small company out of Colorado, USA that have been winning numerous awards including Best Freestyle Splitboard for the Range from Splitboard Mag.

Test @ CLIMB THE MOUNTAIN: Big Chief Split, Backwoods Split, Range Split, and Riva Split

check it out!

https://westonsnowboards.com/

Unbenannt-1

Review Climb the Mountain 2017 – Erfolgreicher Splitboardtest über den Wolken

Das dritte Mal durften wir mit dem größten Splitboard-Testevent der Alpen zu Gast sein auf der Bieler Höhe in der Silvretta, genauer gesagt im Berggasthof Piz Buin. Und wieder wurden wir mit 3 Tagen Sonne belohnt und im Gasthof verwöhnt mit geradezu einem 6-Gänge-Menu. Dazu waren so viele Firmenvertreter wie noch nie vor Ort und machten den Testablauf mega entspannt, dazu unten mehr. Diesmal haben auch alle am Freitag die Anreise mit Gondel und Tunneltaxi geschafft, nur so kommt man in den Genuss auf 2000 Metern Höhe zu schlafen… und vom Frühstücksraum gleich in die grandiose Bergwelt zu „fallen“.
Alle Fotos des Events seht Ihr übrigens auf der Facebookseite Climb the Mountain

Der Samstag im Zeichen des Splitboards

Nach dem üppigen Frühstücksbuffet am Samstag konnte gleich ab Haus ausgeliehen werden und am quasi eigenen Schlepplift wurden die Fahreigenschaften der Splitboards und Bindungen getestet werden. Die kurzen Wege und die eingespielten Schrauberteams ermöglichten es, dass wir am Nachmittag öfter hörten: „jetzt habe ich alles getestet, was ich wollte“ – so soll es ein 🙂  Nach der Mittagspause wies Dirk die Einsteiger in die Aufstiegstechnik ein, so dass am Tag darauf jeder mit einem Grundwissen an der Tour teilnehmen konnte.

20170128_140133

Unsere Partner

Neben dem Team von Splitboards Europe, die die Boards vorbereiteten von Arbor, Burton, Prior und  Pathron sowie Bindungen von SP United, waren sieben weitere Partner vor Ort. Victor Perise präsentierte Salomon Boards und Spark Bindungen. Er scheute keine Mühen und war extra mit seiner Freundin von Barcelona angereist. Außerdem betreibt Victor auch das www.splitboardmag.com
Französischen Charme brachten die Jungs Tal und Jeremy von Plum mit auf den Berg. Von Plum konnten sowohl Boards als auch Bindungen getestet werden. Die traumhaft schönen Holzdecks von der deutschen Schmiede Pogo brachte Ben unter die Leute. Der routinierte Tobi Bär überzeugte viele von der Qualität der 2018er Rossignol Modelle, vor allem die weiblichen Teilnehmer von den Diva Splitboards. Jones Boards und Karakoram Bindungen sind ein Begriff und entsprechend hatte Willi viel zu schrauben.

Der Andrang bei Stephans LVS-Gerätevergleich mit Pieps, Arva und Ortovox war so groß, dass wir ausnahmsweise dafür das Spaßrennen gecancelt haben. Sicherheit geht schließlich vor. Dann hieß es entspannen und saunieren… Kräutersauna, Finnische Sauna, Infrarotkabine. Ruheraum mit Zirbenstube und Panoramablick auf die Silvretta. We like!

Wahnsinnspreise bei der Tombola

Nach dem Abendessen wurde es seeeehr spannend: Die Verlosung mit echt fetten Preisen stand bevor. Hauptpreise: PRIOR Splitboard Khyber im Wert von 989 Euro! Spark Bindung ARC! Sowie die praktischen Felle Contour Hybrid! Und weitere wie die begehrte Holzbrettl von Pogo, die tolle Fußmatte von Jones oder die Sicherheitsschlösser von Safeman. Am Ende nahm jeder Teilnehmer mindestens ein Geschenk mit nach Hause.

Besuch von Aline Bock

Damit der Highlights nicht genug, als Ehrengast war Freeride Weltmeisterin Aline Bock angereist, die ihren Film WAY EAST zeigte und danach mit viel Elan die ganzen Fragen beantwortete. Im Film verbinden sie und die Freeskierin Lena Stoffel ihre Leidenschaft für Wintersport und Surfen mit der Frage, wie geht es den Menschen in Japan wirklich nach dem Tsunami, fünf Jahre nach Fukushima. Aline erzählte nachdenkliche und lustige Anekdoten und gab praktische Reisetipps für Japan. Am Tag darauf begleitete sie uns auch bei der Tour in die Silvretta.

Gebucht – bekommen: Traumtour in der Silvretta

Aufgeteilt in mehreren Gruppen ging es Sonntag endlich bei Sonne in die tolle Bergwelt der Silvretta. Bei Lawinenwarnstufe 2 gaben die Bergführer viele Informationen zur Schneedecke, dem Gelände und der Spurwahl. Da die meisten Splitboard-Einsteiger waren, ließen es die Guides langsam angehen und bei gemütlichen 500 Höhenmetern konnten viele Fragen beantwortet werden. Trotz verblasener Stellen war die Abfahrt erstaunlich gut und alle kehrten heil und glücklich zurück zum Berggasthof Piz Buin oder gleich Richtung Tunneltaxi. Sehr komfortabel: In der Zeit hatten die fleißigen Helfer Stephan, Olli und Dirk von Splitboards Europe bereits das gesamte Gepäck ins Tal transportiert. So dass jeder gleich durchstarten konnte auf den Heimweg nach einem ereignisreichen und trotzdem sehr entspannten Wochenende in den Bergen, das unsere freundliche Splitboard Community wieder vergrößert hat. Wir danken allen Teilnehmern und Partnern für die good vibes und den Spaß!!!

ABS bietet seine P.RIDE-Airbags zur Miete – einfache Abwicklung, schnelle Lösung

München, Januar 2017 – Pünktlich zum ersten Schnee des Jahres bietet ABS Lawinenairbags ab sofort allen Kunden die Möglichkeit, das innovative Partnerauslösungssystem im Modell P.RIDE auch zu mieten. Dadurch erleichtert der Marktführer allen Wintersportlern, sich und seine Begleiter beispielweise nur für ein Wochenende in den Bergen mit dem System auszustatten und dabei aktive, vorauswirkende Kameradenhilfe zu leisten. Damit möglichst viele Wintersportler von diesem Plus an Sicherheit profitieren, wickelt ABS das Angebot wird ganz praktisch und einfach über die eigene Homepage ab.

Auf https://abs-airbag.com/de/p.ride/miete könnt Ihr zwischen den drei Rucksackgrößen 18L, 32L und 45+5L und den zwei Farben deep blue und ocean blue wählen, der Mietpreis ist immer derselbe. Im Anschluss werden Wunschzeitraum und Anzahl bestimmt. Pro Versand können bis zu drei Rucksäcke ausgeliehen werden. Die Lawinenairbags werden danach inklusive Rückversandschein bequem nach Hause geliefert und stehen für Ausflüge in den Schnee zur Verfügung. Die Mindestmietdauer beträgt ein Wochenende (Freitag bis Montag) und kostet 88,50 Euro. Es kann beliebig um weitere Tage für je 29,50 Euro verlängert werden. Entschließt man sich innerhalb von 30 Tagen nach Mietende zum Kauf eines P.RIDE Modells im Fachhandel oder Online Shop, werden bis zu fünf Tagesmietsätzen pro Rucksack rückvergütet. Geschäftsführer Peter Aschauer ist der Meinung, „Uns ist es wichtig ist, den Kunden zu zeigen, dass sie bei sämtlichen Wintersportaktivitäten abseits der gesicherten Pisten vorausschauend planen sollten und alles dafür tun müssen, eine Lawinenverschüttung zu vermeiden. Der ABS P.RIDE ist der einzige Lawinenairbag, bei dem ich den Airbag meiner Kameraden auslösen und damit eine Verschüttung verhindern kann. Mit dem einfachen Verleihsystem hat jeder, der keinen Lawinenairbag besitzt, trotzdem die Chance damit auf Tour zu gehen“. Auch werden auf diese Weise alle angesprochen, die bereits ein P.RIDE Modell besitzen, und mit jemanden unterwegs sind, der ebenfalls von dem Plus an Sicherheit profitieren will und es gerne vorab kennenlernen und ausprobieren möchte.

Weitere Infos zur Abwicklung der Miete: https://abs-airbag.com/de/p.ride/miete

 

Größtes Splitboard-Testevent CTM führt ins Silvretta Backcountry

12 “Climb the Mountain” 27.-29.1.2017 am Silvretta Stausee/Österreich

Wer ins Splitboarden einsteigen will oder nach neuem Material Ausschau hält oder einfach in einer grandiosen Bergwelt auf Tour mit Gleichgesinnten gehen will, ist beim Splitboard Event „Climb the Mountain“ vom 27.-29.1.2017 genau richtig. Eingeschneit auf über 2000 Metern Höhe liegt der Berggasthof Piz Buin am Silvretta Stausee, der von Freitag bis Sonntag die Basis für den größten Produkttest rund um Splitboards bildet. Dieses Jahr wird sogar ein Ehrengast dabei sein: Freeride Weltmeisterin Aline Bock stellt Ihren Film WAY EAST persönlich vor! Rund 60 Snowboarder waren letztes Jahr begeistert von dem Angebot an Freeride Runs, der Unterkunft, dem Essen und dem hauseigenen Lift, wo am Samstag im Schnitt jeder sechs bis acht verschiedene Splitboards, diverse Bindungen und Zubehör ausprobieren kann. Möglich ist das durch die starke Präsenz einiger Splitboardbrands und das eingespielte Schrauberteam von Splitboards Europe mit zwölf Jahren CTM-Erfahrung. Das neue umfassende Programm wird jeden Snowboarder interessieren: MountainEXPO, LVS-Lehrgang, Freeride Filme, Splitboard-Race und das Gewinnspiel. Nach dem Testtag geht es sonntags auf eine Traumtour in die Silvretta, wahlweise mit Guide. Camppreis ab 220 €.

Anmeldung und Programm unter www.climb-the-mountain.com/
News wie neue Brands auf: www.facebook.com/CTM4splitboarder/

press release in english

Biggest Splitboard Testevent “Climb the Mountain”
27-29 January 2017 in Austria: Silvretta/Bieler Hoehe

 Imagine: You wake up at 2032 m high and when you look out of the window you see only the silvretta peaks …and splitboarder. In January 2017 again more than 60 splitboarder will come together to celebrate the “Climb the Mountain” event. The CTM is being held since 2006 and is well known for the easy atmosphere and the MountainEXPO featuring the latest testing material of the partner companies including more than 80 Splitboards. Getting to know other fellow alpinists, testing new products, take part in the fun competition if you like, join the avalanche clinic and the freeride cinema. Based in the comfortable Berggasthof Piz Buin we enjoy good food, sauna and an extraordinary location. On Sunday a guided tour at Silvretta is planned. Prize for the weekend 219 EUR/241CHF.

Schedule and sign in can be found on http://www.climb-the-mountain.com

how it was last year:  CLIMB THE MOUNTAIN 2016

Review Climb the Mountain 2016 – Sonne, Neuschnee und massig Splitboarder!

Review Climb the Mountain 2016

29.-31.1.2016 Silvretta Stausee/Bieler Höhe

Über 60 begeisterte Snowboarder haben beim Splitboard-Event CTM Ende Januar 2016 auf schneesicheren 2000 Metern Höhe am Silvretta Stausee alles rund um Splitboards erfahren. Bei der Auswahl von knapp 80 Boards, fünf verschiedenen Bindungssystemen und diverser Sicherheitsausrüstung war es am Eventsamstag jedem Teilnehmer möglich, das Material seiner Wahl zu testen und die vielen Fragen loszuwerden. Das wurde auch reichlich genutzt: Bis zu 9 Boards haben die fleißigen Schrauber pro Teilnehmer eingestellt. Neben dem Team von Splitboards Europe waren Mitarbeiter mehrerer Brands aktiv.

Beim Produkttest waren dabei:
Splitboards von Arbor, Burton, Jones, Nitro, Pogo, Prior, Rossignol, Voilé und Völkl.
Bindungen von Spark, SP United, Voilé, Plum und Karakoram.
LVS-Ausrüstung von: ABS-Rucksäcke, Pieps und Ortovox.
Felle von Koch/Contour und G3 sowie Stöcke von Leki.

Bei strahlendem Sonnenschein und mehr als ausreichend natürlichem Schnee – in diesem Winter nicht selbstverständlich – mutierte der Berggasthof Piz Buin mit hauseigenem Schlepplift zur Splitboard Base der Alpen. Die weiteren Programmpunkte am Wochenende für die Teilnehmer zum Camppreis von 220 Euro: Splitboard Rennen, LVS-Training, Verlosung wertvoller Produkte wie u.a. ein Prior Splitboard und eine Spark Bindung, Freeride Filmabend, Tourenmöglichkeit am Sonntag, zweimal 4-Gänge-Menü und Übernachtung im Berggasthof Piz Buin, Eintritt in die neue Saunalandschaft, Gondelfahrt, Tunneltaxi und Schlepplift am Testtag. Weitere Leistungen wie geführte Tour mit Guide konnten hinzugebucht werden. Dieses umfassende Angebot wird auch für Januar 2017 wieder zu buchen sein. Stay tuned: www.climb-the-moutain.com

 

 

Produkte beim CTM Testcamp, heute: Burton!

Special Guest beim CTM 2016: Burton mit mehreren Damen- und Herrenboards!

Burton zählt zu den Brands, die wir am längsten im Verkauf haben, die schon sehr lange im Splitboard-Bereich entwickeln und eigene Ideen einbringen. Sie bieten auch einen schönen Range, den wir im Splitboards Europe Shop führen:

Burton Custom – Der Dauerbrenner und Einstiegsdroge für viele
Burton Landlord – Mit Hybrid-Rocker war dieses Jahr auch schnell ausverkauftBurton Fish – Das kultigste Powderboard ist auch in „filetierter“ Variante ein Herzensboard
Burton Anti-Social – In Leichtbauweise und gefälligem Shape der Liebling der Damen

Alles über das große Burton Portfolio sehr Ihr HIER

burton-split

Produkte beim CTM Testcamp, heute: SP United Bindings!

Special Guest beim CTM 2016: SP United Bindings mit 2 Modellen
Die Mitarbeiter von der österreichischen Brand SP werden selber vor Ort sein und Euch mit den beiden Modellen SP Fastec und SP Multientry alle Fragen beantworten können.

Checkout das schnelle Ein- und Ausstiegssystem FASTEC.

Seit Winter 2013/14 sind die SP Splitboard Bindings bei unseren Camps mit dabei und werden entsprechend beansprucht. Von der Qualität sind wir überzeugt, daher findet Ihr sie auch unter SP Split Binding im Shop von Splitboards Europe.

SP United stellt schon seit vielen Jahren Snowboard-Bindungen her. Mit dem Entwickler-Team rund um Robert Longin sind wir schon seit Anfang 2000 in regem Kontakt und wir haben uns gegenseitig mit Material versorgt. Mit Splitboards von uns konnten die Jungs auf Tour gehen und Erfahrungen sammeln. Dafür haben wir Rental-Bindungen von SP für unseren Test-Pool bekommen. Umso mehr hat uns gefreut, dass ein renommierter Bindungs-Hersteller wie SP, der auch weiß, wie ein Splitboard funktioniert, in die Entwicklung einer Splitboard-spezifischen Bindung eingestiegen ist.

Mehr über SP erfahrt Ihr hier: www.sp-bindings.com
Viel Spaß beim Testen!

SP-bind