Team

Das Team von Splitboards Europe v.l.n.r. Volker, Olli, Boris, Stephan, Eliane, Simon und Dirk

Ein Teil des Teams von Splitboards Europe v.l.n.r. Volker, Olli, Boris, Stephan, Eliane, Simon und Dirk

Simo Graf, Gründer von Splitboards Europe

DSCN0039

splitboardeuropecampjan14-14

 

 

 

 

 

 

Die Evolution: seit 1979 auf Ski, 1988 aufs Board und im gleichen Jahr mit Skitouren begonnen, seit 1999 mit dem Splitboard auf Tour. Die nächsten Stationen waren als Pro-Rider für Voilé Europe und 2003 schließlich Teilhaber von Voilé Europe. Im Jahr 2004 habe ich mit dem Bau des Hüttles im Montafon den Grundstein für die Splitboard Base gelegt. Und last but not least: 2007 Splitboards Europe gegründet.

In den Bergen bin ich unterwegs zum Gleitschirmfliegen, Klettern und auf Hochtouren. Dabei besonders in Erinnerung geblieben:
Valschavieler Maderer (A) Winterbegehung
Mont Blanc (F)
9x 4000er Sommer- und Winterbegehungen
Alpenüberquerung: zu Fuss Silvretta Stausee / Lago d Iseo

Simon ist offizieller Ausbilder der DAV-Splitboard-Kurse. Gemeinsam mit dem DAV hat er die Ausbildungs-Module Snowboardbergsteigen entwickelt.
Er selbst ist ausgebildet als „Tourenführer Skibergsteigen“.

Kathrin Graf, Vertrieb & Beratung

Seit Kindheitstagen auf Skiern und in den Bergen unterwegs war es nur konsequent, mit dem Skitourengehen anzufangen – und dabei hängen zu bleiben. Über drei Jahre begleite ich bereits die Beginner Camps von Splitboards Europe am Hüttle und bin auch als Ansprechpartner für deren Buchung zuständig. Außerdem wickle ich Bestellungen und den Versand für Splitboards Europe ab.
Nicht nur für Skitouren sind die Berge meine bevorzugter Ort zum Sporteln, sondern auch zum Klettern, Gleitschirmfliegen und Mountainbiken.

Kadisha Graf, Herdenschutz & Motivation


Ich bin seit 2011 regelmäßig bei allen Beginner-Camps mit dabei, nachdem ich das heiße Portugal hinter mir gelassen und meine Leidenschaft für die Berge und den Schnee entdeckt habe. Dabei komme ich sowohl im Aufstieg als auch im Abstieg ohne Bretter unter meinen Füßen aus, obwohl ich bei frischem Pulverschnee alle Splitboarder um ihren Auftrieb beneide. In meiner Funktion als Herdenschutzhund halte ich alle Campteilnehmer zusammen und treibe notfalls an 🙂  Für mich gilt grundsätzlich: safety first – deswegen habe ich seit zwei Wintern auch meinen eigene Lawinenpiepser. Die Ausbildung zum Lawinensuchhundhabe ich bislang noch nicht absolviert, hätte aber sicher das Zeug dafür!
Neben den Snowboardtouren bin ich gerne beim Kleintierjagen, Mountainbiken oder bei Flusswanderungen unterwegs.

Eliane Drömer, Text & PR

Nach der „natürlichen“ Entwicklung vom Skifahrer zum Snowboarder brachte mich der Board-Virus 2003 dazu, einen Snowboardshop im Internet zu gründen – just for fun und weil ich Beratung im Netz vermisste. Mit dem Firmennamen Snowboardberatung war ich Ansprechpartner für alle Problemfälle: Schuhgröße Ü50, Körpergewicht Ü130 … und Frauen. Außerdem habe ich nach einem echt schneearmen Winter meine Erfahrung mit dem Vertrieb von Snowboards in Österreich gemacht – grandios ineffektiv, dafür lehrreich. Als ich 2009 Simon zu einem Splitboard Girls Camp drängte, war das wohl ein paar Jahre zu früh, wir waren zwei Ladies. SIND HEUTE MEHR DA DRAUSSEN?? Auch wenn meine eigentliche Arbeit als PR-Berater für mein Hobby „Snowboardshop“ irgendwann keinen Raum mehr ließ, bin ich dem Handel und Vertrieb bis heute eng verbunden. Vor allem wenn es ein Core Laden mit Leuten ist, die Erfahrung und Herzblut verbinden – wie Splitboards Europe!
News rund um meine Boardsport-Hobbies unter www.boardsportsPR.com

Weitere Mitarbeiter und Guides siehe
www.splitboards.eu/team