History

SPLITBOARDS für EUROPA – wir sind das Original!

die Geschichte von Splitboards Europe ist die Geschichte ihres Inhabers, des Alpinisten und Snowboarders Simon Graf, kurz: mr.splitboards.

Simon stand bereits in den 1980ern auf einem der ersten Snowboards in Europa, einem Burton Cruise 165. Dieses erste Snowboard hängt nun an einer Wand in seiner kleinen Hütte ( www.huettle.at )
in den Bergen des Montafon. Getrieben von dem Wunsch, auch Skitouren mit dem Snowboard zu begehen, begann die Geschichte von Splitboards Europe bereits im Winter 1999/2000. Es folgten viele Jahre der Entwicklung, der Rückschläge aber auch des stetigen Erfolges.
Splitboards Europe ist der größte Splitboard-Händler in Europa, Splitboard Camp Anbieter und Veranstalter des höchsten Splitboard Festivals auf 2.000m.

Angefangen hat alles am Berg.

Folge uns auf eine kleine Zeitreise vom Anfang bis Heute:

gr-ndungs_pic

Jahr Kommentar Bilder
2001 Das erste erhaltene Bild einer der ersten Splitboard Touren. Simon mit seiner treuen Begleiterin, der Husky Dame Arista. Man geht nicht allein auf Skitour – war Simon auch nie – er hatte ja Arista. Die letzte große Tour für das eingespielte Duo war eine Silvretta Durchschreitung im Jahre 2007 – nur Simon und Arista. klein_gr
 2003 Erste PR in Print Medien  klein_pr
 2003 Erste Test Camps. Die Fa. hieß in den Anfängen bis 2006 Voile-Europe und wurde von Simon und seinem Geschäftspartner Gregor geleitet.  klein_erst_test
 2003 Erste Test-Tour durch die Skigebiete. Mit einem alten, geliehenen Wohnmobil klapperte Simon die Skigebiete ab, um für Splitboards zu werben. Der Erfolg war mäßig, da man diesen 2 geteilen Bretteren nicht trauen wollte. Aber es war ein wichtiger Anfang und führte zu der Erkenntnis: Man kann die Kunden nur am Berg überzeugen. Das gilt bis heute und war der Grundstein für das größte Splitboard Beginner- und Alpincamp Angebot in Europa.  klein_prtest
 2004 Erster 4.000er , das Nadelhorn  4.327 m Erstebsteigung16. September 1858  IMAG0076
 2004 Erste ISPO für Simon mit Voile – Europe und eigenem ISPO Stand  DSCF0334
 2004 Bau des Hüttle – die heutige Base der Splitboard-Touren und Camps im Montafon. Ausbau zu 100% in Eigenregie.  P5200039
 2004 Erstes profesionelles Fotoshooting. Diese Bilder hab viele Jahre als Standard Product PICs gedient. Rider: Simon | Location: Stubai | Photo: Stefan Eisend  SB0360
 2005 Erstes Beginner Test Camp im Montafon.  P1290234
 2005 Erstes Treffen am Hüttle der Forums Community „erstespur“. Damals das Splitboard Forum No.1. Manche Freundschaften aus dieser Zeit reichen bis heute. wie zum Beispiel unser Stephan vom Team, er war damals noch keine 16.  P3120080
 2005 Montage für Burton snowboards. Die ersten Jahre hatten wir den exklusiven Auftrag alle Burton Splitboards mit den Voile Kits zu montieren.  montage_burton1
 2006 Eines der erste Splitboard Alpin Camp: Piz Palü und Piz Buin waren damals wie heute Klassiker. Wir sind die Buin Lücke gefahren, über 50° steil und kann nur sehr selten geführt werden. Teilnehmer, die sie nicht fahren wollten, wurden abgeseilt.  P1070145
 2006 Erstes Splitboard Festival in Europa, das www.climb-the-mountain.com . Hatte bei der ersten Durchführung ca. 15 Teilnehmer. Heutzutage kommen über 100 auf die Bielerhöhe. Es ist jedes Jahr ausgebucht und die Teilnehmerzahl ist begrenzt.  logo336
 2007 Voile-Europe
wird
Splitboards-Europe

Simon wird alleiniger Inhaber der neuen Firma und sein ehemaliger Geschäfts- Partner Gregor gründet Arbor Europe. Es ist der Beginn des heutigen großen Erfolges. Splitboards Europe vertreibt nicht mehr nur 1 Marke, sondern ab diesem Jahr alle Marken, die sich am Berg beweisen und den hohen Anforderungen entsprechen. Damals gab es nur 3: Voile, Burton, Venture. Die Nachfrage nach Beginner Camps war so groß, das zum ersten Mal bereits im Herbst auf Gletschern in die Saison 2006/2007 gestartet wird.

 

Splitboards_Logo_R00_20052016-02

flags

2007 BURTON  burton
2007 Venture  venture
2007 VOILE-USA  voile
 2007 Tourims Innovations Preis für Simon mit seinen Splitboards in Vorarlberg, dem Land der Pioniere.  VT-JHV-07Preistr-g13
 2007 Simon beginnt eine Serie, die höchsten Berge Europas zu besteigen. Den Anfang macht die Schweiz mit dem DOM 4.545m. Bis heute hat er alle bestiegen mit Ausnahme dem von Spanien, dem Teide, der noch bis heute aussteht. Aber Tenneriffa ist ja immer eins Reise wert.  D_07
2007 Ester Importeur/Händler von Spark Bindungen. Unser Volker(Team) stellt den Kontakt her. Zum 10 jährigen Bestehen der Fa. Spark bekommt Simon eine Limited Edition Surge. Es wurden weltweit nur 10 Stck. davon produziert.  spark
 2008 The Pole. Simon steigt mit Splitboards Europe in die Eigenproduktion ein. Sein Freund und Architekt Oliver Hill (hat auch das Hüttle geplant) unterstützen in tatkräftig. Von Oliver Hill stammt auch das neue Splitboards Europe Logo. Mit The Pole – einem neuartigen Tourenskistock, werden die beiden für den Brand New Awards nominiert und stellen selber auf der ISPO aus. Es war ein unheimlich wichtiger Schritt, ein eigenes Produkt vom Entwurf bis in den Verkauf zu bringen. Von dieser Erfahrung und den Business-Kontakten aus dieser Zeit, provitiert Splitboards Europe bis heute.  pole-ispopole-02
2008 PRIOR europe  Logo_Prior_EU_SW
 2008 PIZ Palü Promotion. Simon nimmt bei einem 4.000er Camp eine Standard Burton Beach Flag mit auf den Gipfel. Es ist bis heute nicht bekannt, ob jemals schon eine Flagge dieser Größe auf einem 4.000er wehte. Der eigentlichen Inhaber der Flagge, Jake Burton Carrpenter, freut sich darüber – kann sich aber nicht den Kommentar verkneifen: „and where is the action ?“ Es gibt eben Alpinisten und Snowboarder – Splitboarder sind beides.  Gipfel_IGipgel_II
2011 Kooperation mit dem DAV Sektion München. Seit 2011 ist Splitboards Europe Kooperations Partner des DAV Sektion München. Dies beinhaltet Material Verleih sowie Tourenführung für Splitboards. Simon (Skitourenführer DAV) führt exklusiv für die Sektion Tourenkurse Skibergsteigen mit Splitboard. Diese Kurse findet man unter Test+Camps -> DAV Ausbildungs Camps.  dav_muc
2011 ARBOR  arbor_new_logo
2011 KARAKORAM  karakoram
2012 JONES  logo_jones_newt1aSQsfYGbNzv
 2012 Splitboards Europe zieht in neue eigene Räume. Von München nach Rosenheim/Stephanskirchen. In München wurden die rund 180qm zu klein, sodass man eine neues gößeres Wohn- und Geschäftshaus suchte. Beides unter einem Dach ist zwar nicht immer einfach – aber es ist enorm effizient und wirtschaftlich. Auf Anfrage kann man auch im Lager vorbeikommen und sich vor Ort berarten lassen.  splitboards_neueraume2
2012 VÖLKL  v-lkl
2014 Rossignol/PLUM  rossignolabout_pictures_2008
2014 SP United  SP_logo
 2015 Erster Film von einem öffentlich rechtlichen TV Sender, dem mdr – zum Thema Splitboard und im besondern über Mr.splitboard. Mit von der Partie, unser Frau für Marketing und den Verkauf, Eliane. Sie hat mit ihrer PR Arbeit ganz entscheidend zum großen Erfolg von Splitboards Euope beigetragen. Im Winter gehört sie fest zum Team und ist auch am Telefon sowie für unser Splitboard Festival – kurz: CTM tätig.  DSCN0043DSCN0062
2016 UNION  index
2017 Never Summer  never-summer-logoSCaotwCedUoVR
2017 PATHRON  pathron_logo
 2017 Radio 7 macht eine exklusive Reportage über Spltboards und Splitboards Europe. Interview Partner: Mr.splitboards  rADIO7-1000x53720171214_122248-1000x750
2018 Romde SDS  LOGO_350_HORIZ
2018 Amplid  logo_amplid
 2018 Das CTM 2018 ist eines der erfolgreichsten seit Bestehen 2006 – mit über 100 Splitboards. ( Foto CTM 2017)  JE4A0150-1000x667

CTM 2018

ctm_2018

20180202_M06_Testpool_105

 

Wir werden oft gefragt:
„Seid ihr nur ein online Shop oder habt ihr auch einen richtigen Laden ?“
Die richtige Antwort darauf lautet:
„Unser Shop ist am Berg, denn nur wer selber testet, kennt sich wirklich aus!“

20 Jahre Splitboards für Europa, ist eine lange und tolle Erfolgsgeschichte von Menschen für Menschen, die am liebsten in den Bergen sind.

Das Team von Spliboards Europe und Simon sagen Euch „Danke, dass Ihr unsere Kunden seid!“

20180202_CTM18

In der Mitte Simon – beim CTM 2018. Zwischen Bild 1 und diesem liegen fast 20 Jahre….