Climb the Mountain 2015 – So war das größte Splitboard-Camp der Saison

Auf 2000 Meter Höhe am Silvretta Stausee Bielerhöhe – sowas von schneesicher.
56 Teilnehmer, davon 17 Ladies on Splitboard.
Über 50 Testboards von 10 Brands, 4 verschiedene Splitboardbindungen und viel mehr.
Das schnellste Schrauberteam der Welt: Jeder Teilnehmer testete bis zu 7 Splitboards
erst 4 Kräutersauna, dann 4-Gänge-Menü – so lässt es sich aushalten
Splitboardsysteme und LVS-Geräte im Überblick, Verlosung wertvoller Preise,
Freeridefilm und Splitboard-Rennen – es war ein Fest!

10 Jahre nach dem ersten CTM wurde die Vision von Splitboards Europe wahr: 56 Splitboarder & Friends trafen sich auf über 2000 Meter Höhe zum größten Split Camp des Jahres, davon 17 Ladies! Die einzigartige Location rund um den Berggasthof Piz Buin am Silvretta Stausee Bielerhöhe war fest in der Hand der Splitboarder: Von der Kräutersauna bis zum Schlepplift, und alles vor dem grandiosen Panorama der über 3000 Meter hohen Berggipfel.

Der Spaß fing schon mit der Anreise an: Gut gelaunt entstiegen alle dem berüchtigten Tunneltaxi, das Geisterbahnmäßig mit knappen Abstand zur Wand durch den Fels rast. Die nächste positive Überraschung war der Gasthof selbst. Es war schon ein Erfolg, dass nach den 4-Gänge-Menüs am Freitag und Samstag alle dem weiteren Programm folgten. Bis in die Nacht hinein wurden die Splitboardsysteme diskutiert, angeschaut, hier geratscht, da geschraubt. Und mit Verlosung, Freeridefilm und Siegerehrung nach dem Rennen war einiges geboten.

Der Samstag gehörte dem umfangreichen Produkttest und nach den positiven Feedbacks können wir behaupten, dass es wohl noch bei keinem Event die Möglichkeit gab, so viele Splitboard-Produkte zu testen – was auch wirklich umgesetzt wurde. Arbor, Prior, Jones, Goodboards, Nitro, Burton, Rossignol, Venture, Voilé, Völkl, Spark, SP United, Karakoram, ABS-Rucksäcke, Pieps, Ortovox, Freeride Maps, Koch/Contour und G3 – Dank dem hauseigenen Schlepplift, unserer exklusiven Location und der komplett durchdachten Logistik, glich die Teststation einem Haufen Ameisen mit immer neuen Boards unterm Arm oder an den Füßen.

Das ursprüngliche Element des Climb the Mountain war das Rennen für Splitboarder und Freunde. Das haben wir natürlich auch beim 10jährigen Jubiläum am Samstagnachmittag durchgeführt für alle, die Lust auf einen Sprint hatten. Auch wenn das Ziel des Rennens immer der Spaß ist, haben alle Gas gegeben bei der Abfahrt, dem Umbau von Board auf Ski und dem anschließenden Aufstieg bis zum Ziel am Berggasthof. Damit war der Kaiserschmarrn verdient – und der „Pokal“ in Form eines schönen Brotzeitbrettls aus Ahorn samt CTM-Logo für die jeweils drei schnellsten ihrer Kategorie. Die tollen Produkte unserer Sponsoren wurden abends unter allen Teilnehmern des Camps verlost, wie Felle von G3 und Contour, viele Softgoods, ein Reisekoffer von Burton und der heiß begehrte Hauptreis: Ein PRIOR Splitboard.

An einem einzigen großen Tisch wurden trotz der Powdervorhersage bis in die Nacht die Freeridestories ausgetauscht. Bei rund 20 cm Neuschnee gings Sonntag in 4 geführten Tourengruppen oder wahlweise auf eigene Faust ins Backcountry, nicht ohne Lawinenlagebericht und weitere Sicherheitsvorkehrungen durchgecheckt zu haben. Wer mit Bergführer unterwegs war, konnte auch den Sonntag auf dem Leihboard seiner Wahl durch den Schnee pflügen. Währenddessen transportierte die Crew von Splitboards Europe das ganze Gepäck bereits ins Tal.

Nach diesem Erfolg steht fest: Wir kommen wieder! Nächsten Winter wird die Bielerhöhe wieder fest in Splitboarder-Hand sein. Ab Herbst 2015 schalten wir die Anmeldung frei – seid dabei!

www.climb-the-mountain.com

Es dankt das Team von Splitboards Europe
Simon Graf und Volker Scholz mit
Stephan, Dirk, Boris, Jürgen und Eliane
sowie das Team S.P.L.I.T. mit Sören, Domi und Lucas

Alle Fotos seht Ihr auf der Facebook-Seite von Splitboards Europe

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .