20150226_113004

Privat Camp Freeride Eric & seine Triathleten on Split 25.-28.2.2015

Es hat ihm so gut gefallen, dass er wiederkommen wollte: Eric hat im Vorjahr eines unserer Beginner-Camps besucht. Also fragte er, ob auch ein Privat-Camp machbar sei – eben nur für ihn und seine Freunde? Klar geht das! Gerne erfüllen wir solche Wünsche, wenn sie rechtzeitig bis spätestens Ende August angemeldet werden.

20150226_091653

Mittwochabend stand die Truppe mit Eric und seinen 6 Jungs vor dem Hüttle. Auf dem Plan stand ein „Splitboard Freeride Camp“. Da aber alle noch ohne eigene Ausrüstung waren, wurde es eher ein kombiniertes „Beginner und Freeride Camp“. Dazu gehört bei uns auch immer ein zweiter Guide: nicht nur für optimalen Service, sondern auch für das höchste Maß an Sicherheit. „2nd Guide“ war diesmal unser Andi aus dem Klostertal. Somit hat die Gruppe immer einen Guide als ersten Mann voraus und einen am Ende. Das hilft nicht nur auf Tour, sondern auch bei flotten Abfahrten im Skigebiet.

Zusätzlich können alle Camp-Teilnehmer einen ABS-Rucksack vor Ort am Hüttle mieten. Ein Lawinenairbag gehört unserer Meinung nach heutzutage zu einer kompletten Notfallausrüstung dazu und wird von uns empfohlen.

20150228_114847

Donnerstag ging’s los bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein über Gargellen – ein Traum! Nach ein paar Abfahrten mit dem für die meisten noch neuen Material „Splitboard“ ging es auch gleich ins Backcountry. Nach nur 400 hm Aufstieg, aber einer laaaaangen Abfahrt später waren dann alle froh über ein frisches Helles. Das fette Grinsen war schon vorher da, denn wir waren die Ersten, die ihre Lines in die tollen Hängen des Wintertals zogen!

Zwar war die Truppe nach eigenen Angaben vollends bestückt mit Triathleten … allerdings in den Disziplinen „Schweinsbraten, Helles und Rotwein“. Drum war ein wetterbedingter Tag im Skigebiet mit „nur“ Freeriden durchaus willkommen. 30 cm Neuschnee ließen am Freitag eine Tour nicht zu, dafür konnte das weitläufige Gebiet Silvretta-Monatfon richtig gerockt werden. Und am Nachmittag gab’s dann die legendäre Abfahrt direkt zum Hüttle: auch hier waren wir wieder die Ersten!

20150226_110349

Samstag dann der große Showdown! Wieder blauer Himmel, 40 cm Powder, kaum Wind. Da hieß das Ziel: der Riedkopf. Was soll ich sagen … selbst am viel begangenen Riedkopf mit seiner beliebten Abfahrt vom Riedkopf-Vorgipfel aus in den Osthang war es uns mal wieder vergönnt, die ersten Spuren im Tiefschnee zu ziehen! Eine höchst seltene Ehre!

Männer, gerne wieder nächsten Winter, wenn es heißt: Eric und seine Triathleten „Fickinger mit F“(betonen sie selbst)

Euer Splitboards Europe Team
Simon und Andi