bindungcollage3

Splitboard Bindungen Kaufberatung | Marktübersicht 2016/2017

Wir haben alle aktuellen Modelle aus unserem Lager gewogen, vermessen und die Praxis der ersten Gletscher Camps sowie der letzten 16 Jahre einfließen lassen! Finde deine Bindung, die zu dir am besten passt!

Eines vor weg – es gibt keine schlechten und keine schweren Splitboard Bindungen – zumindest nicht bei uns! Wir verkaufen nur die Systeme, die nach unserer Erfahrung am Berg funktionieren.
Das jeder seine persönlichen Vorlieben hat ist genauso klar, wie dass es unterschiedliche Gewichtung in punkto Funktion gibt. Bevor ihr eine Splitboard Bindung kauft, überlegt euch, was euch wichtig ist: Gewicht, Preis, Harscheisenfunktion, Fahrfeeling
( eher weicher oder eher hart und direkter ) usw. Nach meiner Erfahrung, sind Gewicht, Preis und Funktion die stärksten Kaufargumente – da hab ich eine gute Nachricht:
Wir haben tolle Splitboard Bindungen, die sehr gute Leistung für ihren Preis bieten und super funktionieren.

Welche Kriterien haben wir getestet / herausgestellt:

  • Gewicht Bindung ( immer das Paar )
  • Gewicht Interface (alles was noch auf das Splitboard geschraubt wird)
  • Preis (Gesamt inkl. allem nötigen Zubehör ohne Harscheisen)
  • Funktion (puckbasiert oder mechanisch)
  • Fahrfeeling ( eher weich – weich/hart – eher hart – hart/direkt )
  • Harscheisenfunktion ( lose oder an Bindung fixiert )
  • Umbau bei vereistem Splitboard (Sterne 1 – 3)
  • Zeit beim Umbau allgemein (Sterne 1 – 3)
  • Kann sie auch auf ein Solid Snowboard (ja / nein). Hinweis: Es sind immer Adapter nötig!

Lest HIER die Details zum Test von
Spark ARC, Spark Surge, Burton Hitchhiker, Voilé Lightrail und Voilé Speedrail, SP United, Völkl Fastec, Rossignol Plum Xavier, Karakoram Prime und Karakoram Connect.

 

 

Splitboard Bindung Rossignol Plum

Erfahrungsbericht – Produkttest Splitboard-Bindung Rossignol Plum

Seit geraumer Zeit entwickelt die Firma Plum an einer Splitboard-Bindung. Dahinter steckt ein Alpinist, der nun exklusiv für Rossignol produziert. 2015/16 kommt das gute Stück auf den Markt. Wir habe sie jetzt bereits getestet.

Es gibt genug Beispiele für andere Splitboard Bindungen, die einiges schlechter machen, wir erinnern uns an Atomic. Aber einen besonderen Vorteil gegenüber den anderen, funktionierenden z.B. Voilé-basierten Bindungen, konnten wir bei der Plum/Rossi auch nicht ausmachen. Sie funktioniert ähnlich zuverlässig und einfach, wie eine Voilé basierte Bindung.

Ich hatte die Rossi/Plum dabei als ich einen Aufbaukurs Skibergsteigen führte und bei einem Freeride Camp. Auch von Teilnehmern habe ich sie mal montieren lassen um auch andere Meinungen zu hören – welche hier mit einfließen.

Funktionsweise
————–
Sie passt selbstverständlich auf das Voilé Lochbild und ist damit auf ALLEN namhaften und Industriell gefertigten Splitboards aus unserm SHOP zu verbauen. Sie bringt alle Teile selber mit, d.h. man benötigt nur die Bindung. In ihren Grundzügen ersetzt sie die Voilé Pucks durch kleinere Aufnahmen und statt einem Splint hat sie einen Veriegelungs-Mechanismus. Also eine Art Mechanik.

Die Harscheisen können nicht an der Bindung fixiert werden und waren beim Testprodukt noch etwas fummelig. Die Harscheisen greifen nur, wenn keine Steighilfe ausgeklappt ist.

Plum Harscheisen auf dem Rossignol Splitboard montieren from Splitboards Europe on Vimeo.

Gewicht
——-
Sie ist relativ leicht, aber nicht so leicht wie eine Spark Magneto in Kombination mit Voilé Pucks. Da es noch ein Vorserien Modell war, möchte ich kein Gewicht angeben, denn das ändert sich ja evtl. noch.

Erst-Montage
—————
In der im Test zur Verfügung stehenden Vorserie war die Erst-Montage noch kompliziert. Das soll aber noch vereinfacht werden.

Handling
——–
Wenn mal alles passt, ist das Handling der Rossignol Plum unkompliziert und zuverlässig. Der Splint wurde durch die Mechanik ersetzt, aber diese hat einen so kleinen Hebel, dass man ihn mit dünen Tourenhandschuhen sehr wohl bedienen kann, mit Snowboardhandschuhen wird es aber schwierig. Also ist es ähnlich fummelig wie der Splint.

 

Fix Plum Binding on Rossignol Splitboard – Skimodus from Splitboards Europe on Vimeo.

Sehr gut: Vereisung war kein Thema. Die Aufnahmen sind so gebaut, dass sie eine Art Schneidefläche haben und den Schnee ggf. wegschneiden. Was nicht funktioniert hat, war die Befestigung des Highbacks und der Straps an der Base. Diese wurden locker und mussten täglich geschraubt werden. Da es sich um einen Torx Typ handelte, wäre ich ohne Spezialwerkzeug aufgeschmissen gewesen. Hier soll aber die Serienversion besser sein. Ich hoffe, dass man sich auch von dem Torx verabschiedet.

Fahrkomfort
———–
Die beim Testmodel noch zu langen Toe Straps werden in der Serie wohl abgestellt. Ansonsten Ratschen und Highback arbeiten gut. Kein Schnellverstell Mechanismus, was ich nicht vermisse,
da ich da eh nie dran rumfummle. Mein Highback ist so eingestellt, dass ich gut gehen und abfahren kann. Wie alle Splitboard Bindungen eine Alu Base mit Kunststoff Highback und Straps, also direkt und gut.

Rossignol Splitboard and Plum Binding – Boardmodus from Splitboards Europe on Vimeo.

FAZIT:
Die Splitboard Bindung Plum ist absolut funktionstüchtig im Backcountry. Wer sich gegen das Voilé-basierte typische Schieben der Bindung über die Pucks entscheidet, findet in der Rossi/Plum eine gute Alternative. Auf jeden Fall besser als andere mechnisch komplizierteren Ansätze. Der Preis ist höher als die Spark Voilé Kombi und spürbar höher als eine Light-Rail- oder SP Fastec Voilé Kombi. Hier gilt wie immer mein Spruch: Ist wie Rotwein, schmecken muss er :-)
Unseren Test hat die Rossignol Plum bestanden und wir werden sie in unserem Shop aufnehmen um unseren Kunden die Auswahl zu bieten, die sie verdient haben: die größte Splitboard Auswahl in ganz Europa!

Splitboards Europe Team
Simon

skitour-magazin.de mit wertvollen Tipps

Der Blick über den Tellerrand lohnt sich oft, so auch beim Schmökern im skitour-magazin.de. Das kostenfreie Onlinemag führt immer wieder Produkttests durch, die auch für uns Splitboarder interessant sind: Aktuell ein Test von Isolationsjacken, also die berühmte 2. Lage, an die hohe Ansprüche gestellt werden: Ist sie während des Aufstiegs im Rucksack, ist kleines Packmaß und Leichtgewicht gefragt. Für die Abfahrt aber beste Wärmeleistung und Feuchtigkeitstransport.

Ebenfalls in der aktuellen Ausgabe: Tipps zur Interpretation des Lawinenlageberichts. Auch in den vorherigen Ausgaben sind immer wieder Splitboard-relevante Themen wie Tests zu LVS-Geräte, Skisocken, Energieriegel, Stirnlampen etc. aber auch Tourentipps. Alle zu sehen unter www.skitour-magazin.de/alle-ausgaben/

skitourmagazin.de

 

PRIOR Splitboards hier testen

Du möchtest Dich vom Handling und der Qualität der Pior Splitboards selbst überzeugen? Dann findest Du Testmöglichkeiten bei diesen Stationen, Camps und Events:
http://priorsnow.eu/Prior_on_Snow_Dez.htm

hier nochmal kurz aufgelistet:
1) Dezember bis Mai in einer unserer zwei Partner-DAV-Stationen der Sektion München:
Am Hauptbahnhof von Mo-Fr 08:00h – 19:00h
http://www.davplus.de/hauptbahnhof

Am Marienplatz im Sport Schuster Mo–Sa 10:00 –20:00 Uhr
http://www.davplus.de/marienplatz

2) Dezember 2013 und individuelle Termine: Bei unserem Händler follow me in Lörrach. Er führt im Dezember 2013 ein Splitboard Test Weekend in Andermatt durch und Du kannst auch zu anderen Terminen mit follow me ein ganzes Wochenende buchen: http://www.fome.de/events

3) Dezember bis März: Bei einem unserer Test Camps im Montafon z.B. sind im Januar noch Plätze frei http://www.splitboards.eu/touren/beginner-test-camp/beginner-camp-jan-eins.html

4) Dezember bis März Bei einem DAV Test Weekend oder einer DAV Splitboardausbildungswoche – ebenfalls von uns veranstaltet: http://www.davplus.de/uploads/images/Ejm41nZ0l9gnm0Psw0xLdQ/9_snowboardbergsteigen14pdf.pdf

bzw.   http://www.splitboards.eu/touren/alpin-camps.html

5) 17.-19.1.2014 Splitboard Testival am Brauneck bei Lenggries
http://www.splitboard-festival.de/

6) 7.-9.3.2014 Axamer Lizum Splitboard Beginner Camp, buchbar über Alexandra Sasse von Axamer Lizum  www.axamer-lizum.at

7)  15.3.2014 Tourenevent Climb the Mountain im Montafon im März kannst du testen und sogar ein PRIOR Splitboard gewinnen: http://www.climb-the-mountain.com/