Service beim Kauf von Splitboard-Sets

Kennst Du schon den Set-Service in unserem Splitboard Shop? Beim Kauf eines Splitboard-Sets erwirbst Du auch die Garantie, 3 Jahre ab Kaufdatum lang kostenfrei bis zu 3 Kleinteile zur Verfügung gestellt zu bekommen.
Außerdem sparst Du beim Set bis zu 20 Prozent je nach Zusammenstellung, schaut mal rein! Wir bieten übrigens die Bindungen von Voilé, Spark, Karakoram und NEU: SP Bindung, von der wir sehr überzeugt sind.

Splitboard Set

Hop Schwiiz, Hop! SnowPro Splitboard-Bindungstest

Das erste Mal mit der neuen SnowPro Splitboard-Bindung on board!

Eine reine rot/weisse Truppe mit ausschließlich Schweizern und Österreichern hatte sich zum letzten Camp in 2013 eingefunden. Und dann auch noch bunt gemischt: Männer und Frauen, fast 50:50. Für Dirk, unseren neuen im Team also ein super Einstieg! Aber Dirk – es kommen leider nicht immer so viele Frauen 😉
Jedenfalls hat er sein Einarbeitungs-WE unter Anleitung von Stefan mit Bravour gemeistert und wird uns nun für den Rest des Winters unterstützen! Um es mit Miriams (CH) Worten zu sagen: „Huare Geil“
20131227_141048

Sogar einen Aussteiger hatten wir dabei, der Hannes, Österreicher, arbeitet in Hamburg (!) und ist nach dem Camp in eine viermonatige Auszeit weitergefahren – jedoch nicht ohne ein hammermäßiges Board im Gepäck, dem 162er AMF XTC von PRIOR! Damit kann er locker das Bier zu seiner einsamen Berghütte hochtragen – Hannes, ich komm mal auf ein Helles vorbei!

Am Samstag war genug Zeit zum Testen und da es fast nur Regular Fahrer waren, konnte auch munter getauscht werden. Dieses WE waren alle Frauen vom Lupin XTC PRIOR begeistert – sogar noch mehr als vom Brandywine. Die Männer präferierten das Khyber oder das AMF. Leider hat die Karakoram ganz schlecht ausgeschaut, da wir am Tourensonntag durch einen sonnigen Südhang aufs Joch sind, wo der Schnee schon nass war. Oben angekommen zog es sofort zu und ein pfeifender Wind lies alles einfrieren. Petra hätte ihr Arbor mit Karakoram nicht alleine umbauen können, so vereist war es, aber für unser Team kein Thema. Allerdings eine Schwachstelle, die man kennen und berücksichtigen sollte beim Kauf einer Karakoram.

20131215_12505720131222_122850

Wie zu erwarten, blieben das Spark Tesla und das Voile Light Rail System vom Eis unbeindruckt. Ebenso hat sich die neue Splitboard-Bindung von SnowPro als sehr patent erwiesen. Sie ist im Grundaufbau der Light-Rail oder Spark Blaze ähnlich. Jedoch ist der Highback super gelöst und die Harscheisen können direkt fixiert werden. Bei der Spark ist das anders, an der mag ich eben nicht so gerne, dass das Harscheisen nur lose ist.
Wir werden die SnowPro weiter testen und sie bestimmt bald im Vertrieb haben!

Spass hat es allen gemacht und ALLE dürfen wieder kommen – ausser einem Schweizer, dessen Name wird nicht verraten. Er hat es als einziger in alle den Camp-Jahren geschafft, dass sein Board gen Tal schiesst… ohne ihn drauf. Zum Glück blieb es 150hm tiefer liegen – da es auf die Bindung fiel…
HOP Schwitz- HOP :-)
Euer Simon, Stephan und Dirk

Erfahrung mit der Karakoram Bindung

Ziemlich viele Anfragen erreichen uns zu den Bindungen von Karakoram. Mit hohen Erwartungen werden die Bindungen aufs Board geschraubt, doch diese Erwartungen werden leider nicht immer erfüllt.

Nach unseren intensiven Erfahrungen rund um Splitboards und die diversen Bindungen haben wir die Karakoram schon letzten Winter ausführlich getestet. Es ist ein interessantes, innovatives System, aber da sind doch so ein paar Dinge, die uns aufgefallen sind. Und die wir Euch nicht vorenthalten möchten.

Wir mussten leider feststellen, dass die Karakoram-Bindungen nicht ganz problemlos auf die Splitboards aller Hersteller zu montieren sind. Natürlich gibt es beim Setzen der Inserts immer wieder produktionsbedingte, geringe Toleranzen. Bei einem Bindungssystem wie dem von Voilé, dass hier genügend Spielraum bietet, ist dies schon fast einkalkuliert. Hier muss alles exakt sitzen, damit im System alle Teile funktionell ineinander greifen können.

Weiter bietet die Karakoram-Bindung in der Praxis nur eine eingeschränkte Auswahl der möglichen Montagewinkel (Front kann nur +30 oder -5, Rear kann nur +5 oder -30).

Wir freuen uns immer wieder über Neuentwicklungen im Splitboardbereich! Aber unsere jahrelange Erfahrung hat uns gezeigt, dass die meisten Hersteller 2-3 Jahre benötigen, um den Ansprüchen in den Bergen gerecht zu werden. Dasselbe gilt für Karakoram, die Haltbarkeit der Verschlussteile muss sich noch bewähren.

Ein weiterer Aspekt sind die Karakoram-Hooks: Sie spannen die Boardhälften sehr stark zusammen. Was den natürlichen Flex des Splitboards bei sehr gut verarbeiteten Boards negativ beeinflusst. Das kann sogar soweit führen, dass sich die beiden Boardhälften nach oben ziehen und sich dies negativ auf das Fahrverhalten auswirkt.

Dennoch: Wir bleiben dran und werden die Bindung weiter im Schnee und auf Tour testen. Und nicht nur wir von Splitboards4Europe, sondern auch die Teilnehmer in unseren Camps. So bekommen wir weiteres Feedback, das wir hier gerne an Euch weitergeben….oder Ihr berichtet hier selbst von Euren Erfahrungen!