Erfahrung mit der Karakoram Bindung

Ziemlich viele Anfragen erreichen uns zu den Bindungen von Karakoram. Mit hohen Erwartungen werden die Bindungen aufs Board geschraubt, doch diese Erwartungen werden leider nicht immer erfüllt.

Nach unseren intensiven Erfahrungen rund um Splitboards und die diversen Bindungen haben wir die Karakoram schon letzten Winter ausführlich getestet. Es ist ein interessantes, innovatives System, aber da sind doch so ein paar Dinge, die uns aufgefallen sind. Und die wir Euch nicht vorenthalten möchten.

Wir mussten leider feststellen, dass die Karakoram-Bindungen nicht ganz problemlos auf die Splitboards aller Hersteller zu montieren sind. Natürlich gibt es beim Setzen der Inserts immer wieder produktionsbedingte, geringe Toleranzen. Bei einem Bindungssystem wie dem von Voilé, dass hier genügend Spielraum bietet, ist dies schon fast einkalkuliert. Hier muss alles exakt sitzen, damit im System alle Teile funktionell ineinander greifen können.

Weiter bietet die Karakoram-Bindung in der Praxis nur eine eingeschränkte Auswahl der möglichen Montagewinkel (Front kann nur +30 oder -5, Rear kann nur +5 oder -30).

Wir freuen uns immer wieder über Neuentwicklungen im Splitboardbereich! Aber unsere jahrelange Erfahrung hat uns gezeigt, dass die meisten Hersteller 2-3 Jahre benötigen, um den Ansprüchen in den Bergen gerecht zu werden. Dasselbe gilt für Karakoram, die Haltbarkeit der Verschlussteile muss sich noch bewähren.

Ein weiterer Aspekt sind die Karakoram-Hooks: Sie spannen die Boardhälften sehr stark zusammen. Was den natürlichen Flex des Splitboards bei sehr gut verarbeiteten Boards negativ beeinflusst. Das kann sogar soweit führen, dass sich die beiden Boardhälften nach oben ziehen und sich dies negativ auf das Fahrverhalten auswirkt.

Dennoch: Wir bleiben dran und werden die Bindung weiter im Schnee und auf Tour testen. Und nicht nur wir von Splitboards4Europe, sondern auch die Teilnehmer in unseren Camps. So bekommen wir weiteres Feedback, das wir hier gerne an Euch weitergeben….oder Ihr berichtet hier selbst von Euren Erfahrungen!

 

Schreib einen Kommentar